Der 3. Runde Tisch: WvW am 24.07.14

Protokoll zum 3. Runden Tisch: Thema WvW am 24.07.14 um 17Uhr
Moderator: Phaedre Wraith
Teilnehmer/Zuhörer: über 400

Begrüßung von Ramon Domke
Vorstellung Idee des Runden Tisches: Der “Runde Tisch” steht für den Austausch zwischen der Community und dem Community Manager der deutschsprachigen GW2-Server Ramon Domke. Wir sammeln euer Feedback zu bestimmten Themen zusammen, filtern es und tragen es durch die Servermanager am “Runden Tisch” vor.
Feedback gezielt von großen Gruppen (Gilden, Communitys, Organisationen), da diese auf ganz andere Probleme stoßen. Warum darf wer reden? Und andere nicht? Vertreter sind Sprachrohr und sprechen für euch. Vorstellung der Sprecher, denen ihr euer Feedback zukommen lassen habt.

  • [Abaddons Mund] Mondsichel
  • [Drakkar-See] LordStarbuck
  • [Dzagonur] Salvia Nachtwächter
  • [Elonafels] Samkal | Alex
  • [Flussufer] Nighty | Hendrik
  • [GuildNews] DuRzAn
  • [Kodasch] Amelie/Thorsten
  • [Millersund] San

1. Positive Aspekte zum WvW

  • Rand der Nebel perfekt für “zwischendurch”, bietet aber auch für Gilden attraktive Möglichkeiten
  • schönes Design der Map (Aussehen und Features), Brücken, von der Map fallen etc.
  • Beta der WvW-Map Rand der Nebel, Annahme von Feedback
  • Gespräche im Ready Up über WvW
  • Geschichte um Mai Trins Flucht in den Rand der Nebel. Gibt es da Überlegungen bezüglich einer Fortsetzung, eines Abschlusses?


2. Allgemein WvW

2.1 Kommandeursfunktionen

  • farbliche Unterscheidung der Kommandeure und Einstellung der Sichtbarkeit (Karte/Einsatztrupp/Gilde(n)/Gruppe/andere Kommandeure)
  • accountgebunden
  • Gildenkommandeure als Ausbaustufen (über Rängesystem zuordenbar)
  • Kommandeur-Tags nicht an die Charakter-Größe binden, sondern bei allen (egal ob Norn, Charr oder Asura) auf der gleichen Höhe, damit es sich deutlich abhebt
  • Buttons für Interaktionen im Interface Schnellbelegungstasten (Supply-Info, Blaupausen etc.)
  • mehr Interaktionsmöglichkeiten für die Minimap (Sammelpunkte usw)
  • Chatbegrenzung für Kommandeure ist zu hoch. Kommandeure schreiben häufiger als andere Spieler und benötigen somit mehr Beiträge, bevor der Spam-Schutz eingreift.
  • Supply-Info-Radius erweitern

2.2 Balancing

  • Fraktionsbezogen: Punktetick an die Spieleranzahl anpassen. Bei Überzahl/Unterzahl prozentual mehr/weniger Punkte für die Wertung. Beachtung unterschiedlicher Spielzeiten und Spielerstärken verschiedener Server.
  • Einführung eines “Überlegenheits”-Buff, der die zu starken Server leicht schwächt
  • bei Unterlegenheits-Buff eine Stärkung der Festen/Türme etc. (Struktur und Wachen), um es auch gegen eine große Masse verteidigen zu können
  • Objektbezogen: Verteidigen steht in keinem Verhältnis zu Einnehmen (Belohnungen, WXP und Punktetick). Ein länger gehaltenes Objekt sollte mehr Punkte einbringen (eventuell auch die Ausbaustufe mit einbeziehen).
  • Belohnungsstruktur sollte dahingehend bearbeitet werden, dass Kosten, die für Blaupausen und Ausbauten aufgebracht werden, in Verhältnis zur Entlohnung stehen, Gleiches bei Eskortierung von Dolyaks (Zeitaufwand zu Belohnung)
  • Anzahl der Belagerungswaffen, vor allem Golems, an einem Ort verringern (Golems brauchen einen Kartencap)
  • Ausbaustufen Kosten/Nutzen. Beispiel: Ein voll ausgebautes Lager sollte mindestens eine Gruppe benötigen, um eingenommen zu werden, und nicht einen einzelnen Spieler. Dolyaks mit Eskorte sollten erst Schaden bekommen, wenn die Eskorte tot ist. Mauern und Tore sollten durch Ausbau deutlich weniger Schaden bekommen und Wachen sollten mehr aushalten und mehr austeilen.
  • Balancing der Achivement-Punkte zwischen PvE/PvP/WvW (im PvE und PvP kann man regelmäßiger und mehr AP erhalten)
  • Serverbezogen: Transfersperren zu übervollen Servern oder Servern im Ranking 1‒5, Transaktionskosten an Serverranking binden, da die Server für das PvE ihre Relevanz verloren haben und für das WvW weiterhin von Bedeutung sind.
  • Der Erhalt von WXP könnte ausgeglichener sein (Wachen/Belagerungswaffen zerstören).
  • Downed-State für NPCs im WvW, um dauerhaftes Wiederbeleben zu unterbinden. Banner sollten dann wie bei normalen Spielern Anwendung finden.
  • “Schrecken der Söldner” zu schwach, wenn ausgeskillt
  • Balance zwischen Belagerungswaffenschaden und Hitpoints von Struktur dahingehend überarbeiten, dass Struktur grundsätzlich mehr aushält

2.3 Zuordnungen, Match-ups und Server

  • Inner-/außerhalb der Season nicht immer gut gelöst ‒ es fehlt die Abwechslung, wenn man 4 Wochen lang gegen die gleichen Gegner spielt. Es gibt eine Reihe von Servern, die zu schwach für das Match-up über ihnen und zu stark für das Match-up unter ihnen sind.
  • Tabuliste für Gegner, um nicht permanent dieselben Gegner zu haben. Beispiel: Die Gegner der letzten 2 Wochen sperren und dann dem Ranking nach zuordnen.
  • Match-up-System im Frühlingsturnier funktionierte nicht. Beispiel: 3. Platz wurde schlechter belohnt als 1. Platz -> Sieg im tieferen Tier war lohnender als einen 3. Platz in einem höheren Tier anzustreben.
  • weitere WvW-Belohnung für ersten, zweiten, dritten Platz im wöchentlichen Match-up, um zusätzliche Anreize zu schaffen

2.4 Ausbauten

  • Ausbauten sollten pausier-/abbrechbar sein ‒ oft werden taktisch unsinnige Ausbauten angeworfen, um zu trollen.
  • neuer Ausbau könnte bei beschädigter Struktur wiederholt gekauft werden, damit Arbeiter Schäden reparieren
  • Vorräte könnten durch Spieler transportiert werden und eine Möglichkeit zum Einlagern von Vorräten in Festen geschaffen werden.
  • Dollys, die visuell auf der Karte zu sehen sind, unterschiedlich animieren (kleine Dollys= Lahmochse, große Dollys (increased supply delivery) = Dolyaks)
  • Timer von belagerten Wegmarken auch von außerhalb der Feste erkennbar (Karte)
  • mehr Ausbaumöglichkeiten für Festen/Türme (auch optische Veränderungen bei geclaimten Objekten (62%), eventuell auch die Möglichkeit, Kanonen/Mörser an anderen Punkten zu positionieren)
  • Ausbauten, wie beispielsweise Kaufleute, ändern/überdenken, da kaum Nutzen vorhanden
  • Nachschubrouten für Dolyaks haben während der meisten Zeit keine besondere Bedeutung ‒ nur beim Ausbau/Wiederaufbau nach Belagerungen. Lager sind die meiste Zeit uninteressante Ziele und werden zu wenig beachtet. Ideal wären vielleicht zusätzliche Eskorten-Events, ähnlich dem des Schnitters, die von Lagern ausgehen könnten.

2.5 Blaupausen

  • Besitzer eines Golems können andere Piloten nicht aus ihrem Golem werfen.
  • Belagerungswaffen-Timer könnten mit einem Event versehen werden, damit die Waffen öfter getappt werden.
  • Belagerungswaffen reparieren/zerlegen, um Vorräte zurückzuerhalten
  • Gegebenenfalls (vielleicht nicht gerade jetzt notwendig) neue Blaupausen, z. B. für bewegliche Geräte, Fahrzeuge, Belagerungsturm (?) etc. Die Schaufler haben im PvE Panzerwagen, welche in ein Gebiet reinfahren, Tür aufmachen und dann Schaufler rauslaufen lassen.
  • Herstellen vieler Überlegener Belagerungswaffen erfordert ziemlich viel Geklicke. Wäre toll, wenn man mehrere auf einmal in der mystischen Schmiede herstellen könnte.

2.6 Erfolge im WvW

  • Die Erfolgspunke sollten sinnvoller unterteilt oder neu angepasst werden (ähnlich Rand der Nebel).
  • Es könnte noch weitere Erfolge wie Wachen-Bezwinger, Wachposten-Eroberer etc. geben.
  • WvW-Erfolg “König der Burg” nahezu unmöglich. Mit Absicht?
  • Die Eigenschaft für die Raupe auf den Ewigen ist für nicht blaue Spieler sehr schwer zu erreichen.
  • Was machen mit Skillpunkten jenseits der 1300?

2.7 Spielerbezogene Aspekte

  • Block/Absorption von Projektilen von Katapulten und Trebuchets durch Klassenfertigkeiten wieder ermöglichen
  • Das System von Spielern unter 80, also zum großen Teil auch wirklich Neulinge im Spiel und/oder WvW ist einfach nicht gut durchdacht. Ein einzelner Spieler kann bereits durch sein Sterben einen Kampf entscheiden (durch darauf folgendes aufheben der Gegner) und dies sogar ohne sein Wissen. Was folgt ist relativ deutlich auf allen Servern zu finden. Es gibt eine regelrechte “Hochgestuften”-Diskriminierung, die neue Spieler verschreckt und dies kann nicht im Interesse der Entwickler sein. Problematik dürfte klar sein. Eine Lösung der Problematik überlassen wir mal den Entwicklern.
  • Schaden mancher Attacken ist auf 5 Ziele begrenzt ‒ damit sind kleinere Gruppen im starken Nachteil gegenüber größeren Gegnermengen.
  • Klassen-Balance im WvW: Es gibt einfach manche Klassen, die im WvW für viele Situationen “besser” geeignet sind als andere in Bezug auf “Massen”-Support. So sind z. B. Diebe verdammt allein herumzulaufen bzw. keinen großen Supportvorteil (außer DPS) mitzubringen. Selbst die für einen Dieb spezifische Unsichtbarkeit ist nicht auf große Gruppen übertragbar, wohingegen ein Mesmer mit einem Schleier 50+ unsichtbar machen kann. Es ist einfach ärgerlich für manche Spieler, dass gerade die von diesem Spiel unterstütze Vielfalt für manche Klassen im WvW sich nur auf die Art und Weise der DMG-Austeilung beschränkt.
  • Loot aufnehmen, auch wenn man gestorben ist, bzw. automatische Loot-Funktion aktivierbar
  • Unsichtbare Dolyaks sollten auch auf der Map und Minimap unsichtbar sein. Vorteil: Diebe können Dolyaks tarnen und werden nicht mehr so schnell getötet, es ist schwieriger Dolyaks zu töten.

2.8 WvW API

  • API-Schnittstelle um die Zugehörigkeit eines Spielers zu einem Heimatserver zu prüfen. Eingabeparameter: Charakter oder Accountname/Ausgabeparameter: Heimatserver
  • Leaderboard sollte durch API abfragbar sein
  • Buff-Timer auf der Minimap, da sie sowieso abgefragt werden können

2.9 Interaktion mit der Community

  • Schwammige Auskunft über Spielmechanik”: Bezüglich des genauen Zeitpunkts der Verrechnung des Punkteticks, der Schnelligkeit eines “Tappens” und wie dies mit der Anzahl der Spieler skaliert. Welche Fertigkeiten einen spielergebundenen und welche einen waffengebundenen Cooldown haben. Devon Carver soll etwas aktiver sein im Forum (alle 2 Monate ein Forenpost).
  • Mehr Informationen über WvW, wie etwa eine Heat-Map zur Aufstellung von Belagerungswaffen und für Laufwege, wären sehr schön.
  • Unzufriedenheit über Updates des WvW, mangelnde Aufmerksamkeit seitens ANet für diesen Spielbereich

2.10 Sonstiges

  • Mehr Gegenstände (besondere Skins für Rüstungen und Waffen, Finisher, Buff-Food-(Tabletts), …) für Ehrenabzeichen, mit Ehrenmarken gekaufte Gegenstände sollten zumindest in der Mystischen Schmiede verwendbar sein, statt nur zerstörbar, ebenso aufgestiegener Schmuck
  • Titel und anzeigbare Ränge (auch im PvE) fürs WvW bzw. Finisher ranggebunden
  • Umgestalltung der Grenzländer-Karten vielleicht wie im Rand: Eis, Wüste, Sumpf
  • neue/weitere Karten (Seen und Unterwasserkampf war teilweise sehr beliebt)
  • Kartenzutritt umgestalten und Portale an die Karte binden, im Sinne Hügelmap, Buchtmap, Homemap
  • Blutgier-Mechanik könnte auf jeder Karte unterschiedlich sein. Auf dem einen Grenzland die Ruinen halten, auf dem anderen Orb beschützen, … Generell sind die Ruinen nicht sehr beliebt und benachteiligen schwächere Server.
  • Alternative Vorgehensweisen, um Festungen einzunehmen: Mit vorbereitenden Events, um beispielsweise besondere Belagerungswaffen aufzuladen (Reliquie/Laser), um neue taktische Spielinhalte zu fördern. Nicht einfach nur angreifen oder verteidigen
  • “Rand der Nebel” ‒ genaue Angabe über verbleibende Zeit im aktuellen Match (zur Zeit nur in Stundenangaben)
  • Wäre schön, wenn man auf den Grenzländern die Zentauren/Skrit ähnlich gestalten würde wie die Oger etc. auf den Ewigen.

Kommentar verfassen